Die Festung der antiken Siedlung Elea

In Paramythia befinden sich die Festungsruinen der antiken Siedlung Elea. In dieser Region lebte in der Antike das Geschlecht der Eleaten Thesproten (350 v.Chr.). Sie war Hauptstadt von Thesprotia und Sitz des Bundes der Thesproten.
Durch die archäologischen Ausgrabungen innerhalb der Mauern sind viele Ruinen von Gebäuden, Tempeln, Säulenhallen und Theatern zu Tage gefördert worden. Außerdem wurden Inschriften und Münzen aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. entdeckt. Die Ausgrabungen, die im Jahre 1985 begannen, werden auch heute fortgeführt, um noch weitere archäologische Schätze ans Licht zu bringen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail